Tauchkurse

Kalander Legende:                    freie Plätze:                    Kurs:                 Heute:

Wenn Ihr ein Kurs sieht was euch interessiert, bitte, entweder kontaktiert uns für freie Plätze, oder klikkt hier um euch auf GUE's Webseite bei den geplanten Kursen umzusehen.

GUE Doubles Primer

 

 

 

 

 

 

GUE’s Doubles Primer Kurs wurde entwickelt um Taucher_innen die sichere und bequeme Verwendung einer Doppelflaschenkonfiguration beizubringen, in dem man Sie in die richtige Technik und Ausrüstung einführt. Kombiniert mit Theorie und Wasserzeit konzentriert sich dieser Kurs auf die Vertiefung von den erforderlichen Grundfertigkeiten. Der GUE Doubles Kurs fokussiert auf die erhöhte Fähigkeit eines/r Taucher_in mit einem Doppelgerät kontrolliert zu tauchen - mit Tarierungkontrolle, Trim, Flossenschlagstechniken, unter Teamarbeit und anderen GUE Prinzipien.

GUE Drysuit Primer

Der GUE’s Drysuit Primer Kurs wurde entwickelt um Taucher auf das Trockentauchen unter der Verwendung von effektiven Ausrüstungs- und Tauchverfahren vorzubereiten. Der Drysuit Primer Kurs ist normalerweise ein Eintagesprogramm, und beinhaltet mindestens 8 Stunden Unterrichtszeit, die sich auf  Theorie, Trockenübungen und die Tauchgänge aufteilen lassen.

GUE Triox Primer

Der GUE Triox Primer Kurs wurde entwickelt um Taucher die Verwendung von triox 30/30 als GUE standard gas im Sporttauchbereich oder bei Höhlentauchen falls entsprechende Ausbildung vorhanden ist beizubringen. Des weiteren gehören Wissen um Fertigkeiten zu verbessern, Familiarität von Dekompressionstheorie, korrekte Aufstiegsprotokolle, und das gebrauch von Helium um Risiken wie Gasnarkosis, CO2, Gasdichte und "Stickstoffstess" zu reduzieren. Der Triox Primer wird normalerweise in 2 Tagen unterrichtet. Er beinhaltet mindestens 4 Tauchgänge (2 Erfahrungstauchgänge mit triox 30/30) und 12 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen. 

GUE Rescue Primer

Der GUE Rescue Primer Kurs wurde entwickelt um Taucher Grundrettungsfertigkeiten beizubringen die relevant für gewisse Tauchsituationen sind. Des weiteren gehören Wissen um Taucher in Stress an der Oberfläche oder Unterwasser zu assistieren, nicht-reagierenden Taucher zur Oberfläche bringen, vermisste Taucher Protokolle, Oberflächenmanagment bei Tauchunfällen, und Taucher HLW bei Dekompressionserkrankung. Der Rescue Primer wird normalerweise in 2 Tagen unterrichtet. Er beinhaltet mindestens 4 Tauchgänge und 16 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen. 

GUE Navigation Primer

Der GUE Navigation Primer Kurs wurde entwickelt um Taucher grundlegende Navigationsfertigkeiten beizubringen. Des weiteren gehören Wissen um einfache und komplexe Navigation durchzuführen, natürliche Navigation und Leinenmanagment Unterwasser. Der Navigation Primer wird normalerweise in 2 Tagen unterrichtet. Er beinhaltet mindestens 3 Tauchgänge (ein Tauchgang mit begrenzter Sichtverhältnissen) und 12 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen. 

GUE Gas Blender

Der GUE Gas Blender Kurs wurde entwickelt um die Schüler die nötigen Fertigkeiten zur sicheren Atemgasfüllung beizubringen. Die Ausblidung beinhaltet Theorie zur Gasfüllung und praktische Anwendungen für verschiedene Gasmischungen. Der Kurs dauert normalerweise ein Tag. Er benötigt acht Stunden an Theorieeinheiten und praktische Anwendungsübungen. 

Névtelen.jpg
Névtelen.jpg
89341917_876037796178563_556878496598379

GUE Diver Propulsion Vehicle Level 1

Der GUE Diver Propulsion Vehicle (DPV) Level 1 Kurs ist konzipiert, um Taucher in die Fähigkeiten und das Wissen einzuführen, die man für den sicheren Umgang mit einem Scooter (DPV) im Freiwasser benötigt. Des Weiteren gehören Wissen um Tauchgangsplanung, -durchführung, Teamwork, Stress Management, Navigation, Fahrtechniken, Standard- und Notfallprozeduren beim Scootertauchen zum Kursinhalt, wie auch die Pflege, der grundlegende Aufbau des Scooters und die potentiellen Risiken. Der DPV 1 Kurs wird typischerweise in 3 Tagen unterrichtet und beinhaltet mindestens fünf Tauchgänge und 24 Stunden Unterrichtszeit, die sich auf  Theorie, Trockenübungen und Tauchgänge aufteilen.

GUE Fundamentals

Der GUE Fundamentals Kurs ist entstanden, um die wesentlichen, grundlegenden Fähigkeiten für sicheres Tauchen unterrichten zu können. Inhalte sind unter anderem, dem/r Sporttaucher_in, der/die gar keine weitere Ausbildung wünscht, eine Gelegenheit zu geben seine grundlegenden Fertigkeiten zu trainieren und zu verfeinern. Des weiteren Nitrox als Atemgas zu nutzen, eine minimalistische Ausrüstungskonfiguration kennenzulernen, aber der Kurs ist zudem daraufhin usgerichtet dem/r Taucher_in, der/die im Technischen- oder Höhlenbereich weiterkommen will, die tauchtechnischen Werkzeuge in die Hand zu geben, die seine/ihre Erfolgschancen deutlich erhöhen. Dieser Kurs ist der Eintritt in das GUE-Ausbildungssystem für bis zu dem Zeitpunkt nicht GUE-zertifizierte Taucher_innen. Der Fundamentals Kurs wird üblicherweise in 4 Tagen unterrichtet und beinhaltet mindestens 6 Tauchgänge und mindestens 30 Stunden Unterrichtszeit, die aus  Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen besteht.

Névtelen.jpg

GUE Recreational Diver Level 1

Der GUE Recreational Diver Level 1 Kurs ist der Anfänger_innen-Tauchkurs, welcher die wesentlichen Fertigkeiten für das sichere Tauchen kommuniziert. Er ermöglicht dem/r bisher noch nicht tauchenden Schüler_in, Komfort, Kompetenz und Selbstsicherheit zu entwickeln und bereitet auf ein robustes Fortgeschrittenen-Training in der Zukunft vor. Nach der Zertifizierung ist dem/r Taucher_in erlaubt bis zu 21 Metern mithilfe des Atemgases Nitrox32 zu tauchen. Der Recreational Diver Level 1 Kurs dauert sechs Tage, beinhaltet 10 begrenzte Freiwasser Einheiten, 6 Tauchgänge und mindestens 40 Stunden Ausbildung, die aus Theorie, Trockenübungen und die Tauchgängen bestehen. Der Rec 1 Kurs kann auf einen Discover Diving Erlebnisprogramm aufgeteilt werden, oder auf den drei-tägigen Recreational Supervised Diver, je nach der Leistung und Ansprüche der Schüler.

GUE Recreational Diver Level 2

Der GUE Recreational Diver Level 2 Kurs ist ein "no-deko" Tauchausblidung was die Taucher auf tiefere Sporttauchgänge vorbereitet, bis zu einer Tiefe von 30 Metern, während die Schüler standardisierte Tauchausrüstung, sichere Verfahren und vortgeschrittene Gasmischungen verwenden. Des weiteren gehören Wissen um Tauchvertigkeiten zu verbessern, Familiarität von Dekompressionstheorie, sichere Verwendung von Nitrox und Triox für längere Grundzeiten, korrekte Aufstiegsprotokolle, Taucherrettung (am Land, an der Oberfläche und Unterwasser), Unfallmanagment und das Gebrauch von Helium um Gasnarkosis, CO2, Gasdichte und "Stickstoffstress" zu minimieren. Der Rec 2 Kurs dauert normalerweise 5 Tage und beinhaltet 10 Tauchgänge, 50 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen.

GUE Recreational Diver Level 3

Der GUE Recreational Diver Level 3 Kurs ist eine limitierte Dekompressionstauchausbildung was die Schüler auf tiefere Sporttauchgänge bis 39 Metern vorbereitet, während Sie standarisierte Tauchausrüstung, sichere Verfahren und vortgeschrittene Gasmischungen verwenden. Des weiteren gehören Wissen um Tauchvertigkeiten zu verbessern, Wissen über relevante Physik und Physiologie, Familiarität von Dekompressionstheorie, korrekte Aufstiegsprotokolle, die Verwendung von Doppelflaschenkonfiguration und Nitrox als Dekompressionsgas, das Gebrauch von normoxischen Helium (30/30 und 21/35) um Gasnarkosis, CO2, Gasdichte und "Stickstoffstress" zu minimieren, und die Handhabung einer Dekompressionsflasche für "Stage" Dekotechniken. Der Rec 3 Kurs dauert normalerweise 5 Tage und beinhaltet 8 Tauchgänge, 40 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen.

GUE Cave Diver Level 1

Der GUE Cave Diver Level 1 Kurs wurde entwickelt um Taucher sicher auf die Rauheit der unterwasser Höhlen vorzubereiten und um dessen Gefahren die Taucher realistisch anerkennen. Unter anderem bietet der Kurs: Einführung in die Prinzipien des Höhlentauchens und in die benötigte Fertigkeiten und Wissen für limitierte Penetration von Unterwasserhöhlen; Umweltbewusstsein erhöhen; Kentnisse in der Tauchplanung fördern; Teamarbeit verbessern; das Verständnis der Höhlenumgebung fördern; Stressmanagement beibringen, Navigation, Erhaltung, Standard und Notfallmassnahmen, und Höhlentauchtechniken; und Verständnis für die Gefahren des Höhlentauchens vermitteln. Der Kurs dauert normalerweise 6 Tage und beinhaltet mindestens 12 Tauchgänge (10 Höhlentauchgänge die in 3 verschiedenen Systemen stattfinden müssen), 40 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen.

Névtelen.jpg
Névtelen.jpg