Cavern tours

Mexikanische Cenoten auf der Halbinsel vom Yucatan gehören zu den grössten und vielfältigsten Kavernen auf der Welt! Tauchkonditionen in diesen wasserbefüllten-untergrund Passagen sind ideal das ganze Jahr über, wie Wassertemperatur, Sicht und Strömung. Dank ihrer geologischer Lage und Gesichte haben diese Höhlen und Kavernen wunderschöne Kalksteinformationen, Fossilien, Baum- und Mangrovenwurzeln, Halokline (Sichtwechsel zwischen Salz- und Süsswasser) und Unterwasserlebewesen die einzigartig für dieses Ökosystem sind. 

 

Die Kavernenzone ist offen für mindestens GUE Rec 1 oder Fundamentals Rec pass Tauchern mit mindestens 25+ Tauchgängen und mit der Begleitung eines professionellen Guides.

Die Kavernenzone ist der Teil der Höhle wo noch das Tageslicht sichtbar ist, die Gänge sind gross und man hat nie eine grössere Eindringung als 60 Metern vom Freiwasser, wo man direkt zur Oberfläche wieder auftauchen kann. Für erhöhte Sicherheit werden maximal drei Taucher pro Guide geführt. Die meisten Cenoten haben Kavernenleinen die die Taucher durch die Lichtzone führen für bessere Orientierung. Wenn keine permanente Leine vorhanden ist, Euer Guide wird die Leine setzen. Der Eingang in den Höhlenbereich ist entsprechend mit Warnschildern markiert. Lokale Cenoten sind 10-45 Minuten mit dem Auto entfernt und in einer Tagestour besichtigen wir 2 verschiedene Tauchplätze. Abhängig von der Länge der Leine und den Gasverbrauch der Taucher die Tauchgänge dauern zwischen 40-70 Minuten jeweils.

Geführte Höhlentauchgänge

Mexikanische Unterwasserhöhlen bieten die beste Möglichkeiten an auf der Welt Höhlentauchen zu gehen! In einigen 10 Kilometern Umkreis der Riviera Maya gibt es mehr als 100+ grossartige Höhlen zu finden. Die Wasserkonditionen sind konstant ideal mit Sichtweiten von 70-100 Metern und Wassertemperaturen um 26 Grad Celsius. Die seichten Durchschnittstiefen der Tauchgänge erlauben lange Tauchzeiten, oft ohne längere Dekompression. Ausgebildete Höhlentaucher können hochdekorative Räume mit verschiedenen, schönen Kalksteinformationen entdecken die einzigartig für diese Region sind.

Höhlen beginnen wo das natürliche Tageslicht endet, deshalb dürfen sie nur von ausgebildeten Höhlentauchern wie GUE Cave 1, 2, DPV Cave oder Sidemount betaucht werden.

Für zusätzliche Sicherheit sind maximal 2 Höhlentaucher pro Guide erlaubt damit die Gruppen nicht grösser sind als 3 Personen. Euer Guide wird euch in die Tauchgangsplanung und Durchführung einbeziehen, und Sie/Er führt zusätliche Gasmenge mit sich wo angepasst. Die Gasplanung beträgt die Kapazität der Taucher, deren Erfahrung, Teamgrösse und komplexität des Tauchganges. Die Höhlen sind 15-50 Minuten mit Auto entfernt und in einer Tagestour besichtigen wir 2 verschiedene Passagen von einer System, wir fahren zu 2 komplett anderen Plätzen oder wir machen einen langen Stage und/oder DPV Cave Tauchgang.